Ferienprogramm rund um das Motto „Die vier Elemente“

Veranstalter:
Jugendhaus Lustnau und Jugendforum WHO der Stadt Tübingen, Fachabteilung Jugendarbeit, Doblerstraße 8 in 72074 Tübingen.

Spiel, Spaß und jede Menge Abenteuer gibt es bei unserem einwöchigen Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche im Alter von 9-12 Jahren.
Zu dem Motto „Die vier Elemente – Feuer, Wasser, Luft und Erde“ haben sich die Teams des Jugendhaus Lustnau und des Jugendforums WHO spannende, erlebnisreiche und kreative Angebote und Ausflüge ausgedacht.

Natürlich bleibt auch genügend Zeit für eigene Wünsche und zum Spielen rund ums Jugendhaus. Für vegetarische Verpflegung ist an allen Tagen gesorgt.

Wann:1. Ferienwoche: 02.08.2021 bis 06.08.2021 oder
2. Ferienwoche: 09.08.2021 bis 13.08.2021
Uhrzeit:Betreuung von 8 Uhr bis 18 Uhr
Programm von 9 Uhr bis 17 Uhr
Wo:Treffpunkt und Basis Jugendhaus Lustnau, Nürtinger Straße 66, 72074 Tübingen.
Von dort aus erkunden wir die Umgebung und machen Ausflüge.
Kosten:100 Euro
inbegriffen: Getränke, Mittagessen, Frühstücks- und Nachmittagssnack (vegetarisch)
Mit der KreisBonusCard: 2 Euro
Kontakt: Bei Fragen zur Anmeldung melden Sie sich gerne bei Frau Hermle unter Tel.: 07071 204-1654, Mo – Fr 08:30 – 12:30 Uhr
E-mail: jugendarbeit@tuebingen.de
Fragen zum Programm beantworten Elisabeth Hinrichs und Simon Kappeller unter 07071 885756

Teilnehmen können Kinder aus der Stadt Tübingen. Bei freien Plätzen auch Kinder aus dem übrigen Kreis Tübingen. Pro Woche gibt es 18 Plätze. Die Freizeit ist offen für Kinder mit Assistenzbedarf.
Anmeldeschluss ist der 02.07.2021

Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich, da alle Plätze schon belegt sind!

Bitte melden sie Ihr Kind über das untenstehende Kontaktformular an. Sie bekommen dann von uns eine Bestätigungsmail mit den Zahlungsmodalitäten.

Das Programm wird mit einem Hygienekonzept durchgeführt entsprechend der zum Zeitpunkt der Ferienfreizeit aktuellen Corona-Verordnung. Dies kann gegebenenfalls auch eine Reduzierung der Zahl der Teilnehmenden und ein Testkonzept beinhalten. Die Erziehungsberechtigten der teilnehmenden Kinder werden dann so zeitnah wie möglich informiert und um ihre Einwilligung gebeten.